Infos rund um den Pferdekauf

Steht der Entschluss sich ein eigenes Pferd anzuschaffen fest, sind die Überlegungen ob genug Zeit und finanzielle Mittel vorhanden sind, bereits abgeschlossen. Meist stellt sich dann als nächstes die Frage, welches Pferd gekauft werden soll. Hier muss man sich überlegen, was man mit dem Tier machen möchte. Sollen Turniere geritten werden oder möchte man lieber ein Freizeitpferd haben? Ist auch diese Frage geklärt kann man sich umsehen, welche Pferde zu welchen Preisen derzeit auf dem Markt angeboten werden. Hat man interessante Angebote gefunden, geht es zur Besichtigung. Hier sollte man ausreichend Zeit mitbringen und sich vom Händler oder Verkäufer auf keinen Fall drängen lassen. Außerdem kann es nie schaden, einen Zeugen mitzunehmen, auch wenn dieser nicht viel Ahnung von Pferden hat. Ein nervöser Verkäufer fällt so schneller auf und meist bedeutet das nichts Gutes.

Weiterlesen →

Reiten lernen in Aachen

Der Aachen-Laurensberger Rennverein veranstaltete am 13. Juli 1924 das erste Reit- und Fahrturnier und seitdem findet diese Veranstaltung jedes Jahr statt. In dem sechstägigen Turnier wurden damals die drei Disziplinen Springen, Fahren und Dressur ausgetragen und seit 2008 dürfen sich Pferdefreunde über 10 Veranstaltungstage freuen, denn die Voltigier-Wettkämpfe wurden vorgezogen. Kein Wunder also, dass Aachen als die Reitstadt Deutschlands bekannt geworden ist und man hier überall mit dem Thema Pferdesport in Berührung kommt.

Weiterlesen →

Westernreiten auf dem Bauernhof

Ein Hauch von Wild-West-Romantik gefällt vielen Menschen und meist kommt dann auch der Wunsch nach ein paar Reitstunden der besonderen Art. Westernreiten hat in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen. Diese Art des Reitens hat ihren Ursprung im spanischen Arbeitsreiten und ist allgemein an die Reitweise der Cowboys angelehnt. Im Unterschied zur englischen Reitweise sind die Westernpferde darauf trainiert nach einem Impuls im vorgegeben Tempo zu bleiben, während man im englischen Stil mit Zügel, Schenkeln und Kreuz permanent einwirkt. Die Westernpferde arbeiten daher möglichst eigenständig und reagieren schon auf den kleinsten Schenkeldruck oder eine Gewichtshilfe.

Weiterlesen →

Pferdesportartikel

Reitstiefel, Sehenschoner, Stocksättel und Wachsmantel sind nur ein paar Pferdesportartikel die man als Reiter vielleicht braucht und eine ganze Branche beschäftigt sich damit, die Wünsche der Reitfreunde zu realisieren. Die großen Shops im Internet sind unterteilt in die Kategorien Reiter, Pferd und Stallzubehör und hier findet garantiert jeder, was er sucht. Doch auch das Fachgeschäft in der nächstgrößeren Stadt kann eine gute Wahl sein, vor allem wenn man auf eine persönliche Beratung großen Wert legt. Vor einem Großeinkauf sollte man sich ohnehin gut überlegen, was wirklich gebraucht wird und hier können Reiter oder Pferdebesitzer mit langjähriger Erfahrung eine wertvolle Hilfe sein. Abschwitzdecke, Bürsten, Gerten, Halfter, Gamaschen, Hufschuhe und Gebisse sind nur ein kleiner Teil bei den Artikeln, die alle unter dem Begriff Pferdesportartikel zusammengefasst werden.

Weiterlesen →

Reiten lernen im Internet

Natürlich kann man Reiten an sich nicht im Internet lernen, doch es gibt viele hilfreiche Tipps und Anregungen für alle Pferdefreunde. Reitschulen in ganz Deutschland stellen sich online vor und viele Reiter haben eigene Blogs oder Webseiten, auf denen sie über die verschiedenen Teilbereiche des Reitsports berichten. Auch beim Thema Ausrüstung kann man sich online viele Tipps holen und natürlich gibt es im World Wide Web auch jede Menge Buchtipps und Shops für Pferdenarren.

Einige Webseiten sind wie persönliche Tagebücher gestaltet und als Laie kann man hier virtuell in die Welt der Reiter schnuppern. Andere Seiten geben professionelle Hilfestellungen für die Wahl der richtigen Reitschule und auch bei beim Kauf von Sattel und Reithelm kann man sich online beraten lassen. In verschiedenen Foren treffen sich Pferdebesitzer und helfen jedem Anfänger bei den ersten Fragen und Problemen. Die Gangarten kann man sich ebenfalls online erläutern lassen und Videos unterstützen beim Lernen der Theorie. Wie man richtig sitzt und wie die Beine platziert werden müssen oder wie die Hände gehalten werden, sind Anfängerfragen, die sich auch im Internet beantworten lassen.

Weiterlesen →

Reiten lernen

Pferde gehören schon seit Jahrhunderten zu den Tieren, die die Menschen sehr faszinieren und wo früher viele Pferde als Arbeitstiere eingesetzt waren, sind heute Pferde ein Luxus, den sich nicht jeder leisten kann. Das Reiten zu lernen ist allerdings auch ohne eigenes Pferd möglich und vor allem in ländlichen Gegenden gibt es viele Ställe und Pferdebesitzer, die neben Reitstunden auch Reitbeteiligungen anbieten. Ob bereits im Kindesalter oder erst als Erwachsener der Pferderücken erobert werden soll, hängt von vielen Faktoren ab.

Weiterlesen →

CHIO Aachen 2009 – Jobs Programm Karten und Ergebnisse

Bei den Dopingtests 2009 für das CHIO Aachen waren alle Tests negativ und das hat sicherlich auch zur bombastischen Stimmung auf dem Aachener Markt beigetragen. Hier präsentierte sich 2009 nämlich das Partnerland Flandern mit folkloritischen Fußgruppen in flandrischer Tracht, die von Musik und den Pferde- und Reiterstaffeln begleitet wurden. Vom 26. Juni bis 5. Juli drehte sich in Aachen wieder alles um das größte Pferdesportfest der Welt, in dem Pferde und Reiter aus vielen Nationen gegeneinander antreten durften. In diesem Jahr waren auch Fjordpferde und ihre Reiter dabei und boten eine interessante Show. Die Goldmedaillen-Gewinner zeigten zu den Klängen des Sinfonieorchesters Aachen zum ersten Mal eine Springquadrille und schon vorab vermeldete der zweifache Olympiasieger von Honkong, Hinrich Romeike, dass er kräftig üben müsse weil seine letzte Springquadrille schon zwanzig Jahr zurückläge.

Weiterlesen →

CHIO Aachen 2010 – Programm Tickets und Ergebnisse

Im Februar 2010 stand das Programm für das CHIO Aachen in diesem Jahr fest. Vom 9. bis 18. Juli durften sich dann wieder die besten Pferdesportler der Welt messen und bei den Spring- und Vielseitigkeitsprüfungen blieb man weitgehend bei den bewährten Regeln. Beim Gespannfahren wurde 2010 allerdings eine wichtige Veränderung eingeführt.

Der Wohnwelt Pallen-Marathon wurde zum Finale der Gesamtwertung gemacht und auch der Nationenpreis im Fahren wurde mit dem Marathon zur Entscheidung gebracht. In umgekehrter Reihenfolge zu ihren aktuellen Platzierungen bei Hindernisfahren und Dressur gingen die Vierspänner beim Marathon an den Start, denn damit konnte man die größtmögliche Spannung erzeugen, was sich bereits bei der Vielseitigkeit bewährt hatte. Die Voltigierfreunde durften sich auf zwei Neuerungen freuen, denn das Pas de Deux, ein Duett, wurde ins Programm aufgenommen und die Gewinner des Voltigierwettbewerbes gaben unter Flutlicht im Deutsche Bank Stadion eine Show der Champions. Auch der HAVENS Pferdefutter Preis wurde unter Flutlicht entschieden und die Besucher waren begeistert. Das Fernsehen berichtete über einige der Wettbewerbe und so konnten am Sonntag den 11. Juli die Zuschauer den Nationenpreis im Voltigieren an ihren Geräten live verfolgen.

Weiterlesen →

CHIO Aachen 2011

Wie jedes Jahr wurde auch 2011 das CHIO Aachen gespannt erwartet und diesmal konnte man sich auch online schon vorher freuen. Im Juni 2011 wurde rechtzeitig zum größten Reitsport-Turnier der Welt die neue Webseite für das CHIO Aachen vorgestellt. Besonderheiten wie die Rolex Zeitreise, die Echtzeitinformationen und eine Mediathek sorgten dafür dass man schon online in die richtige Stimmung für das Großereignis kommen konnte und noch viele weitere Projekte sind in der Planung. Die Wettbewerbe wurden an 10 Tagen ausgetragen und sogar die Bundeskanzlerin kam schon 2008 ins Schwärmen was die Atmosphäre der Veranstaltung betrifft. Ludger Beerbaum und Bettina Hoy, beide bekannte Pferdesportler freuten sich auch in diesem Jahr ganz besonders auf das CHIO Aachen.

Weiterlesen →

CHIO Aachen 2012

Auf dem Turniergelände in Aachen sind auch bei der CHIO 2012 die Pferde die absoluten Stars, denn beim Weltfest des Pferdesports dürfen nur die Besten der Besten an den Start. Natürlich sitzen in den Sätteln auch die besten Reiter der Welt und so kann man durchaus behaupten, dass die CHIO Aachen zu den internationalen Top-Veranstaltungen gehört. In den Disziplinen Vierspännerfahren, Springreiten, Vielseitigkeit, Dressur und Voltigieren darf sich die Weltelite miteinander messen und die öffentlich rechtlichen Fernsehsender berichten mehr als 30 Stunden über das Weltfest des Pferdesports. Weltweit wird es sogar 340 Stunden Berichterstattung im Fernsehen geben und etwa 600 Journalisten werden vor Ort sein und über dieses Ereignis berichten. Mehr als 350.000 Besucher werden erwartet und viele interessante Gäste aus der Wirtschaft und dem Show-Business kommen zur CHIO Aachen um hier live dabei zu sein.

Weiterlesen →