Reiten in Aachen

Aachen und Pferde – das gehört spätestens 1927 fest zusammen, denn seit damals findet das CHIO hier statt. Der Reitsport hat hier viele Gestüte und Reiterhöfe angesiedelt und nicht nur dem klassischen Reitsport an sich widmet man hier viel Aufmerksamkeit. Westernreiten hat ebenfalls seinen Platz in der Region und Urlauber wie Einheimische können an geführten Ritten durch die Natur teilnehmen, die mit abendlicher Lagerfeuerromantik beschlossen werden. Kinder mit einer Vorliebe für Pferde wähnen sich in Aachen im Paradies, denn mehr als zehn große Reitschulen bieten ihre Dienste und Schulpferde an.

Einige der CHIO Teilnehmer lassen sich in Aachen nieder und hier haben auch berühmte Gewinner ihre Gestüte. Pferdefreunde stoßen in und um Aachen immer wieder auf ihre geliebten Tiere und Reiterferien stehen nicht nur bei den Bewohnern der Region oft auf dem Wunschzettel. Gäste aus der ganzen Welt bestaunen die Vielfalt der Pferderassen, die man hier antreffen kann und natürlich unterrichten die Reitlehrer in Aachen nicht nur Turnier-, sondern auch Freizeitreiter. Das eigene Pferd kann man im Urlaub zu vielen der Höfe einfach mitbringen, aber natürlich stellen die Reitschulen und – vereine auch gutmütige und feurige Tiere für Anfänger und Profis zur Verfügung. Die Pferdezucht wird hier großgeschrieben und viele potenzielle Pferdekäufer suchen in oder um Aachen ihr Traumtier. Kleine und große Turniere finden hier über das ganze Jahr verteilt statt und mehr als 350.000 Besucher finden allein zum CHIO den Weg nach Aachen. Reiterferien für die ganze Familie oder Einzeltrainingstermine für kommende Turniere kann man bequem online finden und im Netz steht auch zu lesen, dass Aachen sich für die EM 2015 beworben hat. Dann sollen die Europäischen Reiter- und Pferdefestspiele hier stattfinden und bis zum Frühjahr 2012 kann man der Reiterstadt noch die Daumen dafür drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *